Der Glücksbote

Glücksmomente

Pinocchio

Was für ein Wetter: Durch den Schnee stapften die kleinen Besucher am frühen Sonntagmorgen, um ab 11 Uhr die Aufführung von "Pinocchio" im Kinder- und Jugendtheater zu besuchen. Der 10. Dezember toppte das Wetter vom 3. Dezember um mindestens 10 cm frischen Schnee, der Wuppertal einmal mehr in eine wunderbare Winterwelt verwandelte. Noch während der Vorstellung zog vor der Tür ein kleiner Schneesturm auf. Wir hoffen, alle Besucher sind sicher nach Hause gekommen.

"Da ist Théo," schallte es durch den Eingangsbereich des Schulgebäudes in Elberfeld, wo das Kinder- und Jugendtheater sein Zuhause gefunden hat. Fast 100 ebv-Kinder trauten sich mit ihren Eltern trotz der angespannten Wettersituation auf die Straße und wurden vom Kinder- und Jugendtheater belohnt: Im gemütlich geheizten Theatersaal fanden alle ein nettes Plätzchen und waren im wahrsten Sinne des Wortes mitten drin in der Aufführung. Immer wieder schritten oder tanzten die Darsteller mit ihren wundervollen Kostümen durch die Gänge. Kreative Kostüme, deren leuchtende Farben im Dunkeln knallig bunt erstrahlten, sorgten für schön anzusehende Bilder. Motivierte Schauspieler begeisterten die Gäste mit ihrem Spiel. Phantasievolle Lösungen für so komplizierte Dinge wie das Schnitzen von Pinocchio hat auch uns als Zuschauer begeistert. Besonders gut kamen bei Groß und Klein das Spalier der Akteure am Ausgang des Theatersaals an. Wann kommt man den Schauspielern schon so nah ...

Nach der Vorstellung wartete schon der Weihnachtsmann in seiner winterlichen Kulisse auf die Gäste. Mit seinem roten Gewand, dem langen Bart und im imposanten Sessel sitzend, nahm er sich für jeden kleinen Gast Zeit und übergab die ebv-Weihnachtstasche mit den Überraschungen für die Adventszeit. 

Mit strahlenden Gesichtern ging es dann für alle hinaus in den Schnee und den weißen, zweiten Advent. Wir danken all denen, die sich für ihre Kinder, Enkel, Nichten und Neffen durch den Schnee gekämpft haben und hoffen, dass auch Sie von der Vorstellung so begeistert waren.