Aktuelles

MIETERINFO

Genossenschaft live!

15. Oktober 2020 –

Am 24. September war es wieder so weit: Die ursprünglich für Juni angesetzte und Corona-bedingt verschobene ebv-Vertreterversammlung fand im Kulturzentrum Immanuelskirche im Wuppertaler Osten statt. Mit 35 Vertretern, neun Aufsichtsratsmitgliedern und dem Vorstand waren es deutlich weniger Teilnehmende als üblich. Natürlich stand auch an diesem Abend alles unter Corona-Vorzeichen: Alle anwesenden Vertreter*innen und Aufsichtsratsmitglieder konnten am Eingang die Hände desinfizieren und nahmen unter Wahrung der 1,5 Meter Abstand ihren Platz für die Veranstaltung ein. Wie vom Gesetzgeber und vom Verband der Wohnungswirtschaft vorgegeben, wurde die Veranstaltung so kurz wie möglich gehalten. Ein Gastredner war in diesem Jahr Corona-bedingt nicht geladen. Auch auf das sonst im Anschluss stattfindende Get-together wurde verzichtet.

Inhaltlich ging es vor allem um die Neufassung der Satzung aufgrund der Aktualisierung des Genossenschaftsgesetzes – dabei hat sich die ebv eng an der Mustersatzung des Verbandes der Wohnungswirtschaft orientiert. Die Neufassung wurde mit einer Enthaltung, ohne Gegenstimmen, angenommen.

Vorstandsvorsitzende Anette Gericke berichtete über den Arbeitsplan 2019/2020 und informierte über Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Vorstandsmitglied Bernd Brochhagen gab einen Überblick über die Zahlen. Die Vertreter*innen hatten im Anschluss Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen – aufgrund der Corona-Lage waren sie gebeten worden, diese schon im Vorfeld einzureichen.

Das Feedback der Besucher*innen war überaus positiv, besonders die gute und sichere Organisation wurde gelobt.

Für die Vertreterwahlen im nächsten Jahr haben Sie rechtzeitig die Möglichkeit sich selbst als Vertreter*in zu bewerben oder andere für die Wahl vorzuschlagen.