Aktuelles

MIETERINFO

Gesunde Nachbarschaft!

19. Mai 2020 –

Wie wichtig gute Nachbarschaft ist, hat sich gerade in der ersten Phase der Corona-Pandemie und des „Lockdowns“ gezeigt. Eigentlich hatten wir unseren Mieter*innen angeboten, sie über unseren Partner SkF – Sozialdienst katholischer Frauen bei Einkäufen oder dem Ausfüllen von Anträgen zu unterstützen. Das nachbarschaftliche Miteinander in den Häusern und Quartieren funktioniert aber so gut, dass der Dienst weniger als erwartet genutzt wurde.

Von einer Mieterin wurden Atemschutzmasken genäht und kostenlos verteilt, andere Nachbarn haben für ältere Bewohner*innen eingekauft. Insgesamt gab es viel Zusammenhalt und Solidarität – und weniger Streitigkeiten oder Beschwerden, wie man es vielleicht hätte erwarten können, wenn alle zu Hause bleiben müssen. Dazu haben vielleicht auch die „Familien-Kreativtüten“ beigetragen, die vom SkF verteilt wurden, um die Zeit zu Hause zu erleichtern.

Auch wenn es jetzt einige Lockerungen gibt und sogar die Spielplätze zum Glück wieder geöffnet sind: Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei, das Virus ist weiter unter uns. Deshalb ist es wichtig, dass wir weiterhin aufeinander aufpassen, Rücksicht nehmen, die Abstandsgebote beachten und die Hygieneregeln einhalten. Das gilt ganz besonders in Bezug auf ältere Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen – und es gilt auch auf unseren Außenanlagen und auf den Spielplätzen.

Weitere Informationen zum Schutz vor Infektionskrankheiten sowie aktuelle Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus finden Sie auf den Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de und www.bzga.de

Aktuelle Infos zu den Regelungen in NRW gibt es hier: https://www.land.nrw/corona

Nur gemeinsam werden wir die Coronakrise auch weiter gut und gesund überstehen. Wir freuen uns, dass sich die Nachbarschaft in den ebv-Häusern so gut bewährt – und möchten uns herzlich dafür bedanken!

Bleiben Sie weiter möglichst viel zu Hause.

Halten Sie stets ausreichend Abstand zu Menschen, ganz besonders bei Husten, Schnupfen oder Fieber.

Vermeiden Sie Berührungen (z. B. Händeschütteln oder Umarmungen), wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.

Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

Tragen Sie, wo vorgeschrieben, einen Mund-Nasen-Schutz.